sensiplan Sensiplan logo
NL / FR / DE / EN

Wie ist das Konzept Sensiplan?

Damit Sensiplan sicher angewandt werden kann, sollen die Temperatur und die Änderungen im Zervixschleim oder an der Zervix mit Hilfe spezifischer Regeln interpretiert werden. Dafür gibt es einfach zu lernen Regeln, die fruchtbare phase sicher abzugrenzen. Diese Regeln sind in den verschiedenen Publikationen von Sensiplan aufgenommen.

Weil die Sicherheit einer Wahrnehmungsmethode wie Sensiplan auch von den Kentnissen, dem Begriff und der Erfahrung der Frau und der Motivation beider Parnter abhängt, bietet Sensiplan mehr als eine Reihe Regel und Erklärungen.

Sensiplan ist ein Totalkonzept mit verschiedenen Aspekten, die alle wichtig sind, um den hohen Kwalitätsansprüchen zu beantworten.

  • Sensiplan wird an individuelle Paare (in Kleingruppen von maximal vier Paare) durch zertifizierte Sensiplan-Berater anhand spezifischer didaktischen Materialien und einem Arbeitsheft gelehrt.
  • Sensiplan-Berater sind immer auch selbst Sensiplan-Anwender und werden von einem Arzt und einem Diplom Psychologe oder Pädagoge ausgebildet, die auch selber Sensiplan-Anwender sind. Alle folgen regelmäßig Nachbildungen, die national und international organisiert werden.
  • Neueu Entwicklungen und Publikationen werden von einer internationalen Arbeitsgrupe studiert, kontrolliert und begutachtet. Für die wissenschaftliche Korrektheid des Sensiplan-Konzeptes ist eine Arbeitsgruppe verantwortlich unter der Vorsitz von prof. dr. Strowitzki (Sektion Natürliche Fertilität der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e.V. und ärztlicher Direktor der Abteilung Gynäkologische Endokrinologie und Fertilitätsstörungen de Universität Heidelberg.